Unternehmen2018-10-30T17:06:53+00:00
Millenium Falcon Rekord
Komm zu uns ins Team!

Teile unsere Begeisterung: Als (noch) amtierender Weltmeister im Lego Millennium Falcon Schnellbau bekommen die nächsten 4 neuen Kollegen in der Entwicklung einen LEGO Star Wars(TM) UCS Millennium Falcon(TM).

Slider

Wir sind isento.

Wir beraten, entwickeln und managen. Wir halten Ihnen den Rücken frei, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Exzellenz

Wir realisieren die Projekte unserer Kunden zielgerichtet in-time, in-quality und in-budget. Stillstand bedeutet für uns Rückschritt, deshalb verwenden wir ausschließlich modernste Technologien und legen großen Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

Agilität

Wir setzen Projekte in Teilschritten um, wir reflektieren und ändern auch manches Mal den Weg. Wir machen Fehler und lernen daraus, um den nächsten Schritt noch besser zu machen. So entsteht ein Großes Ganzes, das am Ende allen Kundenanforderungen gerecht werden kann.

Offenheit

Wir leben eine offene Unternehmenskultur. Flache Hierarchien sind bei uns selbstverständlich. Unsere Mitarbeiter stammen aus allen Ecken und Enden der Welt und bringen die unterschiedlichsten Geschichten mit. Wir sehen Vielfalt als Geschenk!

Das isento-Team

Wir sind keine Einzelkämpfer – bei uns ist das Team der Star. Wir ziehen alle an einem Strang und unterstützen uns gegenseitig. Und dabei kommt auch der Spaß nicht zu kurz! Wir sind immer wieder gemeinsam unterwegs, sei es bei einem Firmenausflug oder einfach so um zusammen eine gute Zeit zu haben.

B2Run Nürnberg, Juli 2018

Am 24. Juli 2018 hat ein fleißiges Läufer-Team aus 15 isento-Mitarbeitern bei strahlendem Sonnenschein am B2Run Nürnberg teilgenommen und der Hitze getrotzt. Alle sind gut ins Ziel gekommen und haben danach noch schön gefeiert!

B2Run Nürnberg 2018

Brombachsee, Juli 2018

Im Juli 2018 haben wir uns am schönen Brombachsee getroffen um gemeinsam Wakeboarding, den Kletterpark und Kistenstapeln auszuprobieren. Am Abend gab es noch Live-Musik, ein leckeres BBQ und ein gemütliches Lagerfeuer.

Brombachsee 2018

Bowling, April 2018

Im April 2018 haben wir den Duke Day, unser monatliches come2gether, in die Bowlinghalle verlegt. Nach einer kurzen Teambesprechung haben wir den Rest des Abends dem Bowling gewidmet.

Bowling 2018

Weihnachtsfeier 2017

2017 fand unsere Weihnachtsfeier unter dem Motto „Spannung, Spiel und Spaß“ statt. Im Kontiki gab es neben gutem Essen auch leckere Cocktails. Und natürlich durfte unsere Tradition des „Schrottwichtelns“ nicht fehlen.

Weihnachtsfeier 2017

Kanufahren, Juli 2017

Am 8. Juli 2017 starteten wir unsere Kanutour auf der Wiesent in der fränkischen Schweiz. Im Anschluss haben wir den Tag mit unseren Kollegen und Familien im Biergarten Burggaillenreuth ausklingen lassen.

Kanufahren 2017

Felsengänge, April 2017

Am 11. April 2017 erkundeten wir den Untergrund von Nürnberg. Bei kühlen 11 Grad machten wir uns auf den Weg in eine Tiefe von 26 Metern mit insgesamt 4 Stockwerken unter Nürnberg. Im Anschluss gab es noch Bier und leckeres Essen in der Hausbrauerei Altstadthof.

Felsengänge 2017
Weitere Team-Events ansehen

Das Fundament von isento bilden

Dr. Shota Okujava und Dr. Jürgen Baier, Geschäftsführer

Veröffentlichungen in der Fachpresse

Architektur und Testbarkeit

Eine Checkliste (nicht nur) für Softwarearchitekten – Teil 1

Erschienen in Objektspektrum (Ausgabe 1/2016)

Der Begriff „Testbarkeit“ ist in der Praxis oft schwer zu konkretisieren. In dieser Hinsicht ähnelt er der „Qualität“ – man kümmert sich häufig erst um sie, wenn sie fehlt. Greift man diese Konkretisierung aber an, stellt man fest, dass die meisten Testbarkeitsanforderungen an die Architektur-Kollegen im Projektteam adressiert sind. Wir sammeln typische Testbarkeitsthemen und erläutern mit einer „Dos & Don’ts“-Checkliste, wie sie seitens der Architektur frühzeitig berücksichtigt werden können.

Jetzt lesen (PDF)

Architektur und Testbarkeit

Eine Checkliste (nicht nur) für Softwarearchitekten – Teil 2

Erschienen in Objektspektrum (Ausgabe 2/2016)

Im ersten Teil dieses Artikels haben wir motiviert, welchen Nutzen eine Checkliste mit konkreten Testbarkeitsanforderungen und zugehörigen Architekturempfehlungen im Projektalltag hat, und den Begriff „(technische) Testbarkeit“ geschärft. Zentrale Elemente einer solchen Checkliste haben wir ebenfalls erarbeitet. Analog werden wir nun die weiteren Bereiche „Eingaben ins SUT vornehmen“, „Ausgaben des SUT prüfen“ und „Nachbedingungen prüfen“ behandeln.

Jetzt lesen (PDF)

Noch Fragen? Dann melden Sie sich bei uns!

Kontakt
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK