isento.events

Alle Jahre wieder… ein Rückblick auf das besondere Jahr 2021

2021 hat sich viel getan in der Arbeitswelt im Allgemeinen und so natürlich auch bei uns. Plötzlich war alles remote – Meetings, gemeinsame Mittagspausen, Workshops und Seminare. Wir haben auch in diesem Jahr wieder viele neue Kolleg:innen begrüßen dürfen, die man zunächst aber nur online kennen lernen konnte. Vieles daran war natürlich sehr schade. So haben wir auf jeden Fall unsere gemeinsame Zeit vermisst, die wir in den Jahren zuvor auf fachlicher Ebene im Büro oder natürlich auch beim After Work oder bei Feiern jeglicher Art verbracht haben. Dennoch haben wir auch sehr viel daraus gelernt, allem voran: Es geht weiter. Wir haben uns angepasst. Zu unseren Duke Days, zu denen wir normalerweise alle vor Ort zusammen gekommen sind, haben wir den Kolleg:innen Goodie-Boxen nach Hause geschickt mit kleinen Überraschungen, die wir dann vor dem Bildschirm gemeinsam genießen konnten – seien es nun Cocktails, Wassereis mit Schuss oder leckere Snacks. Nach dem offiziellen Teil sind immer noch viele Kolleg:innen im Videocall geblieben, um sich noch ein bisschen weiter in lockerer Atmosphäre zu unterhalten. In der Mittagspause haben wir uns zu einer Runde Online-Stadt-Land-Fluss getroffen oder auch einfach nur so gequatscht. Auch das ein oder andere Meeting wurde vielleicht hier und da ein wenig überzogen, weil sich die Teammitglieder untereinander noch so viel zu sagen hatten und dazu das kurze Pläuschchen an der Kaffeemaschine gefehlt hat.

Und nun doch wieder Remote: Die isento-Weihnachtsfeier 2021

In diesem Jahr waren wir uns lange sicher, unsere Weihnachtsfeier tatsächlich vor Ort stattfinden lassen zu können – aber dann hat uns die Pandemie doch wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir fühlen mit den Restaurant- und Barbetreibern, die unter den zahlreichen Absagen (so auch unserer) leiden mussten und versprechen – sobald es wieder geht, holen wir das nach! Unsere Enttäuschung über die Lage haben wir dann beiseite geschoben und wollten eine Remote-Weihnachtsfeier auf die Beine stellen, die noch besser war als die im Jahr zuvor. So gab es dieses Mal ein selbst gewähltes 3-Gänge-Menu für alle nach Hause geliefert, das wir dann auch gemeinsam vor unseren Bildschirmen verspeist haben. Dazu haben wir noch einen Lebkuchen-Deko-Wettbewerb veranstaltet, bei dem der erste Platz mit einer schokoladigen Überraschung belohnt wurde. Außerdem gab es natürlich wieder reichlich Glühwein in verschiedenen Sorten und viel Zeit zum Quatschen in Ugly (oder auch Beautiful) Christmas Sweaters bzw. Teams-Hintergründen.

Auch unser traditionelles Schrottwichteln durfte selbstverständlich nicht fehlen. Es hat wie immer viel Spaß gemacht, auch wenn der allgemeine Konsens war: „Früher war schlimmer“. Möglicherweise liegt das daran, dass wir darum gebeten haben, in Zeiten, in denen wir die Pakete nach Hause liefern müssen, auf Dinge wie Kronleuchter (2018) oder 6,5 kg Schinken am Spieß (2019) zu verzichten. Zumindest war niemand von seinem Geschenk so wirklich schockiert. Natürlich fehlte die Möglichkeit, untereinander zu tauschen, wie wir es in vor-Corona-Zeiten gemacht haben – es musste sich also jeder mit dem zufrieden geben, was er hatte. Dennoch wurden allgemein aber eher fränkische Komplimente wie „Ich hab schon mal was Hässlicheres gesehen“ ausgesprochen als dass es große Augen gab und Fragezeichen im Gesicht, wie man das Geschenkte am besten schnellstmöglich entsorgen könne…

2021 – ein Jahr wie bisher kein anderes

All dies zeigt uns, dass Zusammenhalt auch in Corona-Zeiten möglich ist und wir sind dankbar für so ein tolles Team, das es möglich gemacht hat, auch in der schwierigen Lage weiterhin professionell zu arbeiten, hochwertige Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig auf freundschaftlicher Ebene zusammen zu wachsen und zu bleiben. An dieser Stelle möchten wir also einfach einmal DANKE sagen an alle, die uns nun schon durch die ganze Pandemie begleiten, und all diejenigen, die auch in dieser unsicheren Zeit einen Neuanfang gewagt haben und zu uns an Bord gekommen sind. Nun steht das neue Jahr kurz bevor und wir sind gespannt, was es uns bringen wird – wir hoffen, vor allem viel gemeinsame Zeit. Sobald es wieder möglich sein wird, warten wir nicht lange – 2022 feiern wir die Feste, wie sie fallen!

14. Dezember 2021

Lisa Abolt

Lisa ist Online Marketing Managerin bei isento

Isento Touch

Wir freuen uns,
Sie kennenzulernen.

Isento Experts

Für Kundenanfragen
Kontakt Vertrieb IT-Service Dienstleistung Softwareentwicklung Nürnberg

Miriam Barthelmes

Für interessierte Bewerber:innen
Kontakt isento Stellenangebote It-Service Dienstleistung Softwareentwicklung Nürnberg

Christina Kommer