Schulungen bei isento

Wir geben gerne unser Know-how an Sie weiter.

In Schulungen vermitteln wir Expertenwissen über aktuelle Technologien und Methoden der Softwareentwicklung sowie über Strategien und Methoden im Projektmanagement.

Alle unsere Schulungsleiter sind in Kundenprojekten aktiv und können so einen praxisbezogenen Inhalt vermitteln. Dabei sind alle unsere Schulungen individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten.

Unsere Teilnehmer profitieren somit von einem passgenauen, spezifischen Wissenstransfer!

individuell

Sie erhalten Schulungen, die individuell auf Sie zugeschnitten sind.

praxisnah

Sie erhalten einen praxisnahen Wissenstransfer.

expertenwissen

In unseren Schulungen vermitteln wir Expertenwissen.

Unsere aktuellen Schulungen im Überblick

User Experience (UX) Grundlagen

Das Internet bietet uns heutzutage immer mehr Produkte und Angebote, die wir nutzen und konsumieren können. Technisch und qualitativ sind viele Produkte sehr weit fortgeschritten und unterscheiden sich auf dieser Ebene nur noch marginal voneinander. Wie ist es dennoch möglich, dass sich ein Produkt oder Angebot von einem anderen abhebt? Das Angebot ist so vielfältig, dass es für den Nutzer immer schwerer wird sich zurecht zu finden. Selbst wenn man die Aufmerksamkeit des Nutzers für sein Produkt gewonnen hat, entscheiden oft Sekunden ob es ihn wirklich interessiert. Und selbst wenn der Nutzer dann das Produkt kauft, hängt seine Rezension von vielen Dingen ab.  Und genau dies ist der Punkt an dem die User Experience ins Spiel kommt. Mit den Grundlagen der User Experience werden Sie in die Lage versetzt das Nutzerverhalten und die Nutzerbedürfnisse zu analysieren und schon im Vorfeld Ihr Produkt ganzheitlich zu betrachten um die Erfahrung mit Ihrem Produkt für den Nutzer zu verbessern und sich von der immer weiter steigenden Konkurrenz abzuheben.

Seminarziel

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der User Experience. Dabei lernen Sie Best Practice Lösungen, als auch das Handwerkszeug um die Nutzerbedürfnisse und das Nutzerverhalten zu analysieren und dies direkt in die Entwicklung, das Marketing und das Branding einfließen zu lassen.

Seminarinhalt

1. Tag

  • Grundlagen und Standards
  • Definitionen der Begriffe
  • Der User Centered Design Prozess
  • Nutzungskontext analysieren
  • Nutzergruppen und Personas erstellen
  • Nutzeranforderungen formulieren
  • Use Cases erstellen

2. Tag

  • Designlösungen
  • Prinzipien
  • (psychologische) Grundlagen
  • Navigationskonzept
  • Best Practices 

3. Tag

  • Umsetzung und Evaluation
  • Wireframing
  • Prototyping
  • Evaluationen

Erfahren Sie...

  • die Grundlagen der UX und wie man diese praktisch anwendet
  • was die Standards bei einer guten UX sind
  • wie man nutzerzentriert arbeitet
  • Best Practice Lösungen der User Experience
  • wie Sie durch den UCD Kosten sparen und Fehlentwicklung vermeiden können

Erfolgsfaktoren

  • Hochqualifizierter Trainer und Experte aus der Praxis
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl
  • Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen und Networking

Methoden

  • Vortrag
  • Theorie
  • Präsentation
  • Diskussion
  • Arbeit an Fallbeispielen
  • aktive Übungen

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing
  • Design
  • Entwicklung und Projektmanagement
  • Content-Manager
  • Web-Designer
  • Product Owner
  • UX Professionals

 Ziele

  • Tiefes Verständnis über den Sinn und Zweck von Design-Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Einsatzszenarien einzelner Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Vor- und Nachteile einzelner Patterns

Abschluss

  • Zertifikat

Trainer

Björn Frieling, Freiberuflicher UX Professional & Dipl. Psychologe

Termine

  • 19.-21.09.2018
  • 07.11.-09.11.2018

Kosten

1500,- EUR netto pro Teilnehmer für drei Tage, Verpflegung (Kaffee, Softdrinks, Mittagessen) inklusive

Ort

isento GmbH
Fürther Straße 212

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie sich anmelden?

Bitte nennen Sie uns in der Anmeldung auch das gewünschte Datum (19.-21.09.2018 oder 07.-09.11.2018).

Weitere Seminare - buchbar auf Anfrage

Nachstehend finden Sie eine Auswahl unseres Angebots an Schulungen, für die wir gerne wir mit Ihnen einen individuellen Termin vereinbaren.

Natürlich können wir auch auf Sie zugeschnittene, vollständig individuelle Schulungskonzepte entwerfen - sprechen Sie uns einfach an.

Design-Patterns (GOF) und deren Anwendung

Die Design-Patterns stellen eine Art Best-Practises für spezielle Situationen dar - sie beschreiben, wie man ein spezielles Problem am besten löst. Der Vorteil von Design-Patterns ist, dass diese eine fertige Lösung für die Konzeption einer Lösung der entsprechenden Problemsituationen geben. Ein weiterer großer Vorteil von bekannten Patterns ist, dass bereits der Name des Patterns über die zu erwartende Struktur im Code Aufschluss gibt und somit die Kommunikation erleichtert.

In diesem Seminar werden die von der "Gang of Four" (Erich Gamma, Richard Helm, Ralph Johnson und John Vlissides) definierten Design-Patterns vorgestellt und aufgezeigt wie diese jeweils in speziell vorbereiteten Problemstellungen einzusetzen sind.

Alle behandelten Patterns werden nach folgendem Muster diskutiert:

  • Zweck
  • Synonyme
  • Motivation
  • Anwendbarkeit
  • Struktur
  • Zusammenspiel der beteiligten Klassen.
  • Vor- und Nachteile
  • Tipps, Tricks und Techniken für die Implementierung
  • Praktische Aufgaben

Seminarinhalt

1. Tag

  • Was sind Design-Patterns?
  • Warum Design-Patterns
  • Kategorisierung der verbreiteten Design-Patterns
  • Patterns:
    • Singleton
    • Factory

2. Tag

  • Abstract Factory
  • Builder
  • Prototype
  • Bridge
  • Composite

3. Tag

  • Adapter
  • Decorator
  • Fassade
  • Proxy
  • Bridge

4. Tag

  • Interpreter
  • Visitor
  • Iterator
  • Memento
  • Command
  • Strategy

5. Tag

  • Mediator
  • State
  • Chain of Responsibility
  • Template
  • MVC (Model-View-Controller)
  • MVP (Model-View-Presenter)
  • Zusammenfassung und Ausblick

Ziele

  • Tiefes Verständnis über den Sinn und Zweck von Design-Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Einsatzszenarien einzelner Patterns
  • Tiefes Verständnis über die Vor- und Nachteile einzelner Patterns

Voraussetzungen für Teilnehmer

Grundkenntnisse in der Programmiersprache Java

Entwicklung von DSLs mit Eclipse TMF
Entwicklung von Webservices mit JAX-WS
Persistenz mit JPA 2.0
Java EE-Webanwendungen mit Oracle ADF
React / Redux
Security in Java EE
Statische Code-Metriken und Code-QS in Java
UML 2 Basics
UML 2 für Fortgeschrittene
Webanwendungen mit Oracle ADF Faces
XML-Verarbeitung mit Java
Red-Green-Refactor - Test Driven Development (TDD)

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie sich anmelden?

Dann schicken Sie uns jetzt Ihr Anliegen oder Ihre Anmeldung über das Kontaktformular oder an schulung@isento.de