Webanwendungen mit Oracle ADF Faces2018-09-17T10:55:32+00:00

Webanwendungen mit Oracle ADF Faces

Oracle Application Development Framework, kurz Oracle ADF, ist ein kommerzielles Java EE Framework, das sich zum Ziel gesetzt hat, auf einfache, visuelle, deklarative und effiziente Art und Weise Java Enterprise Anwendungen zu entwickeln. ADF bietet mit einem Spektrum an Komponenten und einem Zusammenschluss an Frameworks (wie z.B. TopLink, JSF und Struts) einen ganzheitlichen Ansatz auf Basis des Model-View-Controller (MVC)-Prinzips. Durch den Einsatz von bewährten Designmustern, metadatengesteuerten Komponenten und visuellen Tools wird Rapid Application Development unterstützt.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen einen Einblick in die Konzepte und Mechanismen von Oracle ADF und die deklarative Programmierung. Zu Beginn werden die Grundlagen von ADF und die Unterschiede zu anderen JSF-Implementierungen behandelt, sowie eingehender auf das Konzept von Task Flows eingegangen. Im nächsten Schritt wird detailliert auf den Datenfluss mit Hilfe des Binding-Framework eingegangen. Zum Schluss werden die Daten auf den JSF-Seiten mit Hilfe verschiedenster Komponenten angezeigt. Nach der Vermittlung der Grundlagen wird noch ein Ausblick auf die Java-API und andere Themen gegeben.

Seminarinhalt – Agenda

1. Tag

  • Grundlagen von ADF Faces
    • Was ist ADF?
    • Übersicht über das Framework und seine Teilaspekte
    • Wo liegen die Hauptunterschiede im Vergleich zu JSF?
    • Was sind Taskflows?
    • Die verschiedenen Memory-Scopes
    • Wie arbeite ich mit dem JDeveloper?
    • Projekt- und Applikationsstrukturen
  • Erste Schritte
    • Erstellen einer ersten Hello-World Anwendung
    • Übersicht über die Wizzards im JDevelopers (Do’s and Don’ts)
    • Übersicht über die ersten Faces-Komponenten
    • Best practises
  • Praktische Übungen
    • Erstellen einer neuen Anwendung und ihrer Projekte
    • Neue Seiten anlegen
    • Starten von Anwendungen im JDeveloper

2. Tag

  • Wiederholung
  • Das Binding-Framework in ADF (ADFm):
    • Übersicht über das Binding
    • Was ist ein DataControl?
    • Was sind PageDef-Dateien?
    • Das Zusammenspiel der ADFm-Komponenten im Detail
  • Vertiefung ADFm
    • Wie greifen die Faces-Komponenten auf das Binding zu?
    • Tabelle, Formulare und Tree-Komponenten und ihr Binding
    • Erfassen von Meta-Daten zu den Business Objekten (Labels, Tooltips, etc.)
    • Validatoren
    • Best practises
  • Praktische Übungen
    • Erstellen von DataControls auf Java-Klassen
    • Verwendung der DataControls
    • Erstellen von Komponenten mit Binding
  • Nachbesprechung der Übungen, Beantwortung von Fragen

3. Tag

  • Wiederholung
  • Das TaskFlow-Konzept:
    • Einführung in Taskflows (Unterschied Bounded und Unbounded)
    • Managed Beans, Backing Beans
    • Parametrisierung von Taskflows
    • Die Bauteile von Taskflows

4. Tag

  • Wiederholung Taskflows
  • Vertiefung Taskflows
    • Subtaskflows
    • Regions
    • Views und Pages
  • Praktische Übungen
    • Erstellen einer CRUD-Anwendung mit Taskflows, Subtaskflows, Masken, Binding usw.
    • Nachbesprechung der Übungen
  • Zusammenfassung, Wiederholung der Inhalte, Beantwortung von Fragen

Ziele

  • Grundlagenwissen über die Funktionsweise von Oracle ADF Faces
  • Erstellen von einfachen, bis mittelkomplexen Anwendungen mit Hilfe von Oracle ADF Faces

Voraussetzungen für Teilnehmer

  • Fortgeschrittene Kenntnisse in der Java-Programmierung
  • Grundlegende Kenntnisse in der Webanwendungs-Programmierung
  • Gute Kenntnisse über HTTP, HTML, CSS
  • Gute Kenntnisse über JSP & JSF

Andere Schulung gesucht?

Hier geht es zurück zu unseren anderen Schulungen.

Weitere Schulungen

Interessiert? Jetzt Termin anfragen!

Noch Fragen? Dann melden Sie sich bei uns!

Kontakt
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK