Persistenz mit JPA 2.02018-09-17T10:52:55+00:00

Persistenz mit JPA 2.0

Die Java Persistenz API (JPA) ist der offizielle Standard in der Java Enterprise Edition für das Objekt-Relationale-Mapping (ORM). JPA integriert sich sowohl in Java EE Anwendungen mit EJB3 und/oder Spring als auch in beliebige Java SE Anwendungen. Dadurch wird portables Implementieren von persistenten Objekten mit standardisierten Schnittstellen ermöglicht. Der JPA-Standard liegt mittlerweile in der Version 2.0 vor und löst zunehmend Hibernate als proprietäre Lösung in den Entwicklungsprojekten ab.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen einen Einblick in die Konzepte und Mechanismen der Java Persistence API. Zunächst wird auf das ORM-Konzept allgemein eingegangen sowie die Grundlagen von JPA vermittelt. Im Anschluss wird detailliert aufgezeigt, wie mit JPA das Mapping von Objekten sowie Abfragen und Datenbankmanipulationen realisiert werden. Nach der Vermittlung der Grundlagen werden noch Themen wie Performanceoptimierungen behandelt und in praktischen Beispielen die Einbindung in EJB-, Spring- und Standalone-Anwendungen aufgezeigt.

Seminarinhalt – Agenda

1. Tag

  • Objektrelationales Mapping mit Java
  • Einführung in die Java Persistence API
  • JPA Provider (Hibernate, EclipseLink und OpenJPA)

2. Tag

  • Wiederholung
  • Persistente Klassen
    • Abbildung eines Domain Object Models mit POJOs
    • Verwendung von EntityManagerFactory und EntityManager
    • CRUD für Create, Read, Update und Delete
    • Anwendung von Detached Objects
    • Primary Keys und Generatoren

3. Tag

  • Wiederholung
  • ORM (Objekt-Relationales Mapping)
    • Einfache Mappings
    • Mapping von Assoziationen (1:1, 1:n, n:m)
    • Unidirektionale und bidirektionale Beziehungen
    • Mapping von eingebetteten Komponenten
    • Abbildung von Vererbungshierarchien
  • Abfragen
    • Aufbau von Queries mit JPQL (Java Persistence API Query Language)
    • Gruppierung, Aggregierung, polymorphe Abfragen
    • Typsichere Abfragen mit JPA Criteria API

4. Tag

  • Wiederholung
  • Arbeiten mit persistenten Objekten
    • Performance Optimierung mittels Lazy Loading und Eager-Fetching-Strategien
    • Cache API und Verwendung des First- und Second-Level-Cache
    • Lebenszyklus von persistenten Objekten und Life-Cycle-Callback-Operationen
    • Entity-Listener und Interceptor
    • Transitive Persistenz und kaskadierendes Verhalten

5. Tag

  • Wiederholung
  • Optimistic vs. Pessimistic Locking
  • Integration in verschiedene Architekturen
    • Java EE Umgebungen wie EJB, Spring
    • Verwendung in Data Access Objects (DAO)
    • Einsatz in Java SE Umgebungen

Ziele

  • Detailliertes Verständnis über Funktionsweise, Definition und Entwicklung der Persitenzschicht mit JPA
  • Detailliertes Wissen über die Verwendung von JPA in EJB- und Spring-Projekten

Voraussetzungen für Teilnehmer

Fortgeschrittene Kenntnisse in der Java-Programmierung

Andere Schulung gesucht?

Hier geht es zurück zu unseren anderen Schulungen.

Weitere Schulungen

Interessiert? Jetzt Termin anfragen!

Noch Fragen? Dann melden Sie sich bei uns!

Kontakt
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK