Heiß, heißer, B2Run Nürnberg

//Heiß, heißer, B2Run Nürnberg

Heiß, heißer, B2Run Nürnberg

Sommerzeit heißt bei uns auch Firmenlaufzeit. Es hat beinahe schon Tradition (das kann man schon einmal so sagen, nach zwei Teilnahmen 😉), dass sich eine sportliche Gruppe der isento-Familie am Firmenlauf B2Run Nürnberg beteiligt. Dieses Mal konnten wir zu zehnt an den Start gehen.

Die Vorbereitungen im Vorfeld reichten von „Ach, ich schaffe das schon spontan.“ über „Meinst du nicht, dass einmal Üben reicht?“ bis hin zu „Klar, ich trainiere schon seit Wochen.“. Dementsprechend waren alle auf den Lauf und auch auf die Ergebnisse gespannt.

Sommer pur beim B2Run Nürnberg

Am 23.07. pilgerten wir dann inklusive einem tollen isento-Fanclub Richtung Max-Morlock-Stadion, um uns der großen Herausforderung des B2Run Nürnberg 2019 zu stellen: „6,3 km bei 34 Grad“ galt es zu meistern. Auf der gleichen Mission wie wir befanden sich noch 18.500 andere Läufer aus Unternehmen der Region. Nach dem obligatorischen Gruppenbild vor dem Lauf und einer kleinen Wasserstärkung ging es auch schon Richtung Startaufstellung.

Schon fiel der Startschuss und es ging los. Die Strecke führt über das Zeppelinfeld, rund um den Dutzendteich hinein ins Max-Morlock-Stadion. Unterwegs hatten sich zahlreiche Zuschauer versammelt und auch die ein oder andere musikalische Einlage sorgte immer wieder für neue Motivation, wenn es anstrengend wurde.

Und dann war endlich das Ziel in Sicht. Dann hieß es, den letzten Traubenzucker einwerfen (und wenn es auch nur als Placebo-Effekt wirkt 😊) und noch einmal alle Kräfte mobilisieren um dann einen möglichsten galanten Zieleinlauf ins Stadion zu absolvieren. Schnell sind dann wieder alle Mühen vergessen und man fühlt sich richtig gut, wenn man es geschafft hat. Dieses Jahr wurden alle Läufer sogar beim Zieleinlauf namentlich erwähnt.

Wetten, dass…?

Kurz vor dem Ziel hatte sich auch unser isento-Fanclub versammelt, der emsig auf unsere Läufer wartete und in Jubelrufe ausbrach, wenn sie einen von ihnen entdeckten. Untereinander schlossen die Fanclub-Mitglieder auch Wetten ab, wer als Erstes, Zweites oder Drittes ins Ziel läuft oder wie schnell einzelne Läufer sein würden. Dabei ging es hauptsächlich um Bier für den Gewinner der Wetten und Singen eines vom Gewinner auserwählten Liedes für die Verlierer.

Nachdem der Lauf geschafft war, wurden unsere Läufer mit Getränken, Obst und einer Medaille belohnt. Alle isentinos haben es erfolgreich ins Ziel geschafft und wir sind sehr stolz auf unsere Teilnehmer.

Am Ende wurde natürlich noch einmal ein Gruppenbild gemacht und dann ging es zum gemütlichen Ausklang im Biergarten.

Es war auch in diesem Jahr wieder ein schönes Team-Event!

Von |2019-07-24T11:28:17+00:0024. Juli 2019|Wir von isento|0 Kommentare
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK